Murks für Verbraucher und Umwelt: fest eingebaute Akkus in Tablets und Smartphones

Bereits im Mai letzten Jahres hatte ich über die Initiative Murks? Nein Danke! geschrieben, die sich gegen die geplante Obsoleszenz von Produkten wendet. Ein immer weiter um sich greifender Aspekt davon sind fest eingebaute Akkus vor allem in Tablet-PCs und Smartphones, aber auch zunehmend in Notebooks. Günter Born beschreibt den Sachverhalt ausführlich in seinem Blog: Kaufen für die Müllhalde: Stoppt endlich Apple! Murks? Nein Danke! hat dazu eine eigene Webseite mit dem treffenden Namen Akkuskandal gestartet.

Professionelle Datenrettung: Abwicklung über mich ab sofort möglich

Im Rahmen meiner technischen Möglichkeiten biete ich zwar von Anfang an Datenrettung an, dies bezieht sich allerdings nur auf versehentlich gelöschte Daten oder logische Fehler auf Festplatten, Speicherkarten oder USB-Sticks. Ein physischer Defekt übersteigt meine Möglichkeiten.

Durch eine neue Kooperation mit einer professionellen Datenrettungsfirma aus Berlin kann ich jedoch die weiter gehende Datenrettung für Sie abwickeln, wenn ich feststelle dass ich mit meinen eigenen Mitteln nicht mehr weiterkomme. Informieren Sie sich über die grob geschätzten Kosten im Artikel über Datenrettung.

Spannende Doku auf arte: In den Fängen der Internet-Mafia

Heute habe ich selber nach langer Abstinenz mal wieder ferngesehen. Auf arte kam die Dokumentation "In den Fängen der Internet-Mafia", die einen umfangreichen Blick hinter die Kulissen des organisierten Verbrechens im Internet wirft:

Cyber-Kriminalität: In den Fängen der Internet-Mafia from Fred Kaier on Vimeo.

2013 = 1984? INDECT macht's möglich

Die EU arbeitet am bislang umfassendsten Überwachungsprojekt in der Menschheitsgeschichte: INDECT “INtelligent information system supporting observation, searching and DEteCTion for security of citizens in urban environment” (“Intelligentes Informationssystem, das Überwachung, Suche und Entdeckung für die Sicherheit von Bürgern in einer städtischen Umgebung unterstützt”). Es soll Ende diesen Jahres abgeschlossen sein und damit das ermöglichen, was George Orwell in seinem Roman 1984 beschrieben hat. Schauen Sie sich das folgende Video zur Veranschaulichung an:

Mit Linux den Computer entfesseln

Im letzten Artikel, wo ich mich über die Knebelung der Nutzer - also der Einschränkung Ihrer Freiheit, liebe Leser! - ausgelassen hatte, habe ich auf Linux als Alternative zu Windows hingewiesen. Heute kläre ich Sie daher auf, was das überhaupt ist, was es mit den Linux-Distributionen auf sich hat und welche davon für Ein- und Umsteiger besonders zu empfehlen sind.

Alternativen zur Microsoft-Abzocke

Mir reicht's. Microsoft dreht die Daumenschrauben immer fester, drängt die Anwender von MS Office zu Mietlizenzen, die auf Dauer natürlich viel lukrativer für das Unternehmen sind, und koppelt die Windows 8-Lizenz fest an das Gerät, so dass nicht mehr wie bis Windows 7 die so genannten OEM-Lizenzen günstig "gebraucht" verkauft werden können. Kurzum werden Microsoft Windows und Office deutlich teurer, dabei aber keinesfalls besser, wie ich im Fall von Windows 8 ja schon ausgiebig erläutert habe.

Google+ statt Facebook

Wie Christian Buggisch in seinem Beitrag Facebook, die Nutzer und der Markt ausführlich dargelegt hat, entwickelt sich Facebook immer mehr in eine Richtung, die auch mir nicht behagt. Aus diesem Grunde bin ich ab sofort bei Facebook nur noch "passives Mitglied", was natürlich auch für die Seite von PC ab 50 bei Facebook gilt. Die Artikel aus meinem Blog erscheinen dort allerdings weiterhin. Ich verlagere meine Aktivitäten dafür deutlich in Richtung Google+.

Elektronische Bücher im E-Book-Reader

In letzter Zeit werden zunehmend Fragen und Aufgaben bezüglich E-Book-Readern an mich herangetragen. Daher lasse ich mich heute mal darüber aus, was ich von den Dingern halte. Vorneweg: Selber habe ich keinen E-Book-Reader und beabsichtige auch nicht, mir einen anzuschaffen. Dennoch kann so ein Gerät ganz praktisch sein, Platz spart es allemal.

Ihnen allen einen guten Rutsch und ein glückliches, aktives Jahr 2013!

Mit den Ergebnissen der Generali-Altersstudie, die den 65-85jährigen einen sehr aktiven Lebenswandel attestiert, wünsche ich Ihnen einen guten Rutsch und gutes Gelingen bei allem, was Sie sich für das kommende Jahr 2013 vorgenommen haben (oder noch vornehmen werden).

Windows 8, das neue Vista

Bisher alle meiner Kunden, die Windows 8 schon benutzen, hatten mehr oder weniger gravierende Probleme damit (das ist eine Problemquote von 100%!). In einem Fall blieb nur der Umtausch des neu gekauften Windows 8-Notebooks gegen ein Modell mit Windows 7. Damit lief dann alles am Schnürchen. Aus diesen Erfahrungen heraus, die übrigens meine Warnung bestätigen, bezeichne ich Windows 8 als das neue Vista. Denn auch Windows Vista hatte eine ganze Menge Kinderkrankheiten und läuft selbst mit Service Pack 2 nicht so stabil und schnell wie Windows 7 mit Service Pack 1.

  • First
  • <<
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • >>
  • Last
  •